Nicolosi (Nicula in Sizilien) ist ein Dorf mit 6.959 Einwohnern in der Provinz von Catania. Sein Name leitet sich aus dem Benediktinerkloster St. Nikolaus, auf seinem Territorium seit 1359, deren Bau wurde von dem damaligen Bischof von Catania Auftrag entfernt.

Die ersten Häuser von Nicolosi entwickelte etwa zur gleichen Kloster, nach vielen Eruptionen und Zerstörung, aber es wurde beschlossen, das Kloster verlassen, dass Nicolosio in einem unteren Bereich umgebaut,

wo er auch die erste Kirche der Mutter, die dann durch den Sand des Ätna Eruption von 1669, wie der Rest von Nicolosi begraben wurde. Heute dorebbe unter den Häusern, zwischen der Via Märtyrer von Ungarn und über Catania werden.

Nicolosi wurde um 1670-1680 wieder aufgebaut: die Kirche Our Lady of Mount Carmel war im achtzehnten Jahrhundert (Fassade 1750), die Kirche S. gebaut Maria delle Grazie später, während die Kirche von S. Joseph und die Mutter Kirche waren die Ewigkeit gebaut. Nur im neunzehnten Jahrhundert wurden die Kirchen S. gebaut Francesco di Paola, und die Kapelle des hl. Cosmas und Damian. Im Jahre 1886 der Stadt Nicolosi wurde von einem Lavastrom bedroht, wurde auch die Evakuierung des Landes bestellt, aber der Arm der Lava angehalten, nur 100 m von den ersten Häusern und 13. Juni (Tag der Schutzheiligen des Landes, S . Antonius von Padua und Pfingsten), kehrten die Bewohner in ihr Land. Im nächsten Jahr war für die Mutter Kirche, durch Erdbeben zerstört restauriert. Als Zeichen des Dankes wurde die Kapelle St. gebaut Agata, dass der Ort, wo die Dusmet forderte der Heilige Nicolosi retten gedenkt.

Nicolosi